Bedarfsdefinition und Anfrage

Erste Anfrage

Also wurden von diversen Anbietern Angebote eingeholt.

  1. der vom Dachdecker empfohlene lokale Solarteur Enerix,
  2. die WEGA-Tech, die ich über Internet-Werbung fand,
  3. der Platzhirsch aus Kaufungen Energie Systeme Gross (vormals Stiens)
    und wie durch Zufall stieß ich
  4. auf den Kooperationspartner von IKEA, die SVEA Solar

Alle machten mir zunächst Angebote, in denen nur ein Drittel der Dachfläche mit Paneels belegt wurde, um lediglich den Eigenverbrauch abzudecken. Hierin waren sich im Prinzip alle einig.

Nicht nur das dies komisch auf dem Dach aus sah, aber mir kam jetzt schon folgende Überlegung.

Unser Mercedes kam in die Jahre (15 Jahre) und der Tüv wurde zufällig gerade fällig. Der Werkstattmeister machte mich nach Erteilung der Plakette darauf aufmerksam, dass der Motor anfing leicht zu schwitzen, d.h. er begann Öl zu verlieren. Eine notwendige Reparatur würde ca 2.700,- € kosten. Ich sollte mir doch einmal überlegen, ob ich nicht von den aktuellen Fördermitteln des Bundes profitieren möchte. 6000,- vom Bund und mind. 3000,- vom Hersteller. Das war ein Wort.

Zusätzlich sprach mich mein Schwager Jacques an, dass er gerade zur Versorgung seiner Wärmepumpe Solar auf sein Dach bringt. Ja, und unsere Gasheizung ist auch schon über 30 Jahre alt und kann in der nächsten Zeit ausfallen. Daher sprach ich unseren Heizungsfachbetrieb Maurer-Haustechnik an, und fragte, ob ich nicht Platz auf dem Dach für Solarthermie lassen sollte.

Die Antwort verwunderte mich. Er sagte, dass die Installationskosten für Thermie sich in Relation zur Einsparung von Gas nicht rechnen würden. Ich solle lieber ein paar Solarpaneels mehr aufs Dach packen und den Heizkessel zunächst mit Überschußstrom per “Tauchsieder” unterstützen.

Nach Ausfall des Gasgeräts kann man dann auch zusätzlich an den Einbau einer Wärmepumpe denken.

Mehrbedarf für Laden E-Mobil und Heizungsunterstützung

Somit bat ich die Solar-Anbieter, um eine Korrektur der Größe der Anlage. Wenn schon ein Gerüst für 2.500,-€ aufgestellt werden muß, dann lege ich auch gleich die Solarpanneels für weitere potentielle Verbraucher auf’s Dach und habe meine Ruhe.

Gesagt, getan.  Am 30.4.2021 bestellten wir einen Skoda Enyaq iV 60.

Liefertermin ist der November 2021. Am 27.05 2021 durfte ich mich von meinem in 10 Jahren liebgewonnenen Mercedes CLS (meinem Goldstück) trennen. Der Erlös fliesst zusammen mit dem Förderzuschuß in die Finanzierung des somit für 142,-€/Monat auf drei Jahre geleasten E-Autos.

Die Heizung muß noch ein weing durchhalten.

Meine Devise ist: Nicht zu viele Baustellen auf einmal beginnen.