Ende der unendlichen Geschichte

Nahezu 2 1/2 Jahre nach dem Ernten der ersten Kilowattstunde, und auf den Tag genau zwei Jahre nach der offiziellen Inbetriebnahme nach Installation des Zweirichtungszählers steht wieder ein Gerüst am Haus.

Nachdem der SolaX-Hybrid-Wechselrichter noch rechtzeitig vor Ablauf der Garantiezeit ausgetauscht wurde, hat SVEA zusätzlich entschieden, nachträglich alle DC Kabel fest an den Modulhalteschienen zu befestigen.

Bis jetzt baumelten die Kabel zwischen Modul und Dachpfannen  im Wind und riskierten so im Laufe der Zeit durchzuscheuern. Einem Taubenpärchen gewährten die Kabel auf diese Weise auch ein guten Halt für ihr Nest an einem trockenen Plätzchen.

Das sehr stabiles Gerüst, das ums gesamte Haus aufgestellt wurde, ermöglichte zwei fest bei SVEA angestellten Mitarbeitern, jedes der 53 Module anzuheben und wieder korrekt mit Kabelbindern zu befestigten.

Zudem erhielt ich heute die Rechnung für unsere PV-Anlage. Ein schönes Weihnachtsgeschenk, profitiere ich hierdurch doch auf diese Art  von der in diesem Jahr auf 0% gesenkten Mehrwertsteuer.

Ende gut – Alles gut